Quedlinburg aus der Froschperspektive!


Die einen nennen es „Mühlgrabenwanderung“, andere „Führung in Gummistiefeln“, denn es geht durch den Mühlgraben und dazu werden Gummistiefeln benötigt. Im Sommer kann aber auch auf anderes Wasser verträgliches Schuhwerk zurückgegriffen werden, wenn nasse Füße kein Problem sind. Allerdings Barfuß ist nicht zu empfehlen, wer weiß was aus den vergangenen Jahrtausenden noch alles im Schlamm steckt.
In dieser Führung gibt es nicht nur einen anderen Blick auf die Stadt, sondern auch einiges zu erzählen, so zum Beispiel über die Bedeutung des Mühlgrabens, über die Bode, die Bodeaue, wirtschaftliche Nutzung, sowie seine landschaftliche und Lebensraum gestaltende Wirkung. Auch war ein Teil des Mühlgrabens einst „Grenzfuß“ zwischen Alt- und Neustadt und so kann heute vom Mühlgraben aus auf beide Stadtteile geschaut werden.
Zu Fuß durch den Mühlgraben, die Stadt aus der Froschperspektive, mit Gummistiefeln und oft in gebückter Haltung unter Brücken hindurch, gibt es also interessantes zu sehen und zu erfahren!

Dauer: ca. 90min

Preis pro Teilnehmer: 6,00 €
Mindestpreis pro Gruppe: 70,00 €

Anmerkung:
Für diese Führung sollten sie körperlich fit sein, es geht durch den Mühlgraben und unter einigen Brücken hindurch, die lichte Höhe der niedrigsten Brücke ist ca. 1 Meter und die zu unterlaufende Strecke ist etwa 9 Meter. Im Wasser ist es notwendig sich beständig zu konzentrieren, da das Bett des Mühlgrabens sehr uneben ist und mit Vertiefungen an einigen Stellen aufwartet. Zu Berücksichtigen ist, dass der Untergrund durch die Gruppe aufgewirbelt und so die Sicht auf den Untergrund behindert wird. Zu empfehlen sind hohe Gummistiefel!

Die Teilnahme an dieser Führung erfolgt auf eigene Gefahr!

Quedlinburg aus der Froschperspektive
Quedlinburg aus der Froschperspektive
  • Adressdaten
  • Durch Raum und Zeit
    Konvent 33
    06484 Quedlinburg
  • Kontakt
  • Telefon: 03946 / 52 69 357
    Fax: 03946 / 52 57 81
    Mobil: 0171 / 19 96 214
  •  
  • Schreiben Sie uns!
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!